Elastikkanal (ELK), Segeltuchstutzen2018-06-27T16:28:37+00:00

Individuelle Segeltuchstutzen in Dichtheit C und B – Elastikkanal

 

 

 

 

 

 

 

 

in Dichtheit C

Unser neuer Elastikkanal erfüllt die Anforderungen an die Dichtheit C nach EN1507, 2006. Er wird veschweißt.
Seine Temperaturbeständigkeit liegt liegt zw. -10°C und +80°C.
Er ist aus einem speziellem PVC mit intergrierter Dichtung. Dieser Elastikkanal, auch Segeltuchstutzen genannt,  ist reiß- und verrottungsfest, luftdicht, druckdicht sowie UV stabil.
Außerdem ist er für Brandschutzklappen geeignet, er erfüllt die DIN 4102 B2, dass heißt er ist normal entflammbar.
Wir liefern ihn in folgenden Längen: 105, 130, 155 und 180 mm.

                                       

 

 

 

 

oder in Dichtheit B

Elastikkanäle in Dichtheit B bieten wir in zwei Ausführungen an: Die einfache PVC-Variante in der Länge von 150 mm und die Brandschutz-Variante in 210 mm Länge, die Sie natürlich auch regulär verwenden können. Der Aufbau der Elastikkanäle mit der Baulänge 150 mm besteht aus 45 mm Blech / 60 mm PVC / 45 mm Blech. Der Aufbau der Baulänge 210 mm ist dementsprechend 45 mm Blech / 120 mm Gewebe / 45 mm Blech. Die Bauweise der Segeltuchstutzen für Brandschutzklappen ist identisch, enthält aber im Mittelteil ein schwer entflammbares Material nach DIN 4102 B1/B2, geprüft VDI 6022, welches mindestens 100 mm lang sein muss. Die Blechteile sind verzinkt. Das Material ist jeweils bis 70 ° C temperaturbeständig, auch das Brandschutzmaterial. Material für höhere Temperatur, Dichtigkeit und Druck auf Anfrage. Ebenso andere Ausführungen, wie bspw. nur Gewebe ohne Blechrand, interessant bei pulverlackierten Teilen. Als Anschluss wird Luftkanalprofil nach Erfordernis P 20, P 30, P 40 oder auch mit Blechabkantung verwendet.

 

 

 

 

Die Verbindungen können für die runde Ausführung gewählt werden zwischen glatt zum Stecken mit Sicke, mit Rohrschellen oder mit 2 Flanschen in „Light Version“ 1,5 mm stark, alternativ mit 2 Flanschen 5 mm stark.